Infos zum Bauwochende

Bergrüßungsskulptur Wolf

Hier mal ein paar Infos dazu, was an unserem Bauwochende passieren soll:
Am Freitag treffen wir uns ab 15:00 Uhr auf dem Platz. Da sich für Freitag nicht so viele Helfer gemeldet haben, werden wir uns erstmal vorrangig um den Bau der Begrüßungsskulptur kümmern.
Wir müssen das Füllmaterial stapeln und eine Unterkonstruktion aus Baustahl und Kaninchendraht darüber setzen und im Boden verankern. Danach wird alles mit Mörtel verschmiert. Klingt spannend, und im Moment kann sich noch keiner so wirklich vorstellen, eine Skulptur aus Mörtel und Draht zu fertigen, aber unter Anleitung von Frau Aufderheide wird’s wohl gelingen 🙂
Am Abend wird es im Dorfkrug eine ausführliche Einweisung in den Trockenmauerbau geben. Sicher dürfte das auch für den ein oder anderen für den eigenen Garten interessant sein. Natürlich darf dort auch gegessen werden.
Samstagmorgen ab ca. 9:00 Uhr proben wir die Praxis. Wir beginnen mit dem Bau des Atriums (möglicherweise auch schon Freitag, je nach anwesenden Helfern). Je mehr Leute mit anpacken, desto weiter kommen wir – logisch… Ziel ist natürlich, das Atrium dann so schnell wie möglich fertig zu bekommen, denn das brauchen wir für die Eröffnungsfeier 🙂
Sollte nun der ein oder andere neugierig geworden sein, oder Lust bekommen haben mitzumachen – einfach vorbei kommen. Wir kriegen bestimmt alle irgendwie beschäftigt und nebenher macht’s auch Spaß.

 

Schreibe einen Kommentar